Einzigartiges Namibia

  • Geisterstadt Kolmanskuppe - versunkene deutsche Stadt im Wüstensand

    Geisterstadt Kolmanskuppe

    versunkene deutsche Stadt im Wüstensand

  • Wilde Elefantenherden - die sanften Riesen im Damaraland beobachten

    Wilde Elefantenherden

    die sanften Riesen im Damaraland beobachten

  • Köcherbaumwald Keetmanshoop - Naturschauspiel im Süden Namibias

    Köcherbaumwald Keetmanshoop

    Naturschauspiel im Süden Namibias

  • Bootstour auf dem Atlantik - die Artenvielfalt vor der Küste Namibias erleben

    Bootstour auf dem Atlantik

    die Artenvielfalt vor der Küste Namibias erleben

  • Wildtiere auf der Jagd erleben - Afrikas Jäger im Etosha Nationalpark

    Wildtiere auf der Jagd erleben

    Afrikas Jäger im Etosha Nationalpark

  • Lüderitz Nest Hotel - Übernachtung mit atemberaubendem Ausblick auf den Atlantik

    Lüderitz Nest Hotel

    Übernachtung mit atemberaubendem Ausblick auf den Atlantik

  • Düne 45 - Die schönste und bekannteste Düne Namibias

    Düne 45

    Die schönste und bekannteste Düne Namibias

  • Der König der Tiere - auf Safari im Etosha Nationalpark

    Der König der Tiere

    auf Safari im Etosha Nationalpark

  • Das Tourfahrzeug - Ihr Fahrzeug für die Kleingruppenreise

    Das Tourfahrzeug

    Ihr Fahrzeug für die Kleingruppenreise

  • 13 Tage Kleingruppenreise mit max. 6 Teilnehmern
  • deutschsprachige landeskundige Reiseleitung
  • durchgängig Halbpension Inklusive
  • Transporte im klimatisierten Fahrzeug
  • Einsame Kalahari Wüste & gigantischer Fish River Canyon
  • Geisterstadt Kolmanskuppe & die roten Dünen der Namib Wüste
  • deutsche Stadt Swakopmund am Atlantischen Ozean
  • Buschmann Felszeichnungen von Twyfelfontein und das Damaraland
  • Safaris zu Elefanten, Nashörnern und Löwen im Etosha Nationalpark

Namibia entspannt in kleiner Gruppe genießen

MAHENA SAFARIS bietet Ihnen hier eine gut strukturierte Kleingruppenreise für all jene an, die aktiv Afrika und das Land Namibia kennenlernen wollen.
Ein deutschsprachiger Reiseleiter begleitet Sie von Ihrer Ankunft am Flughafen durch das ganze Land und sorgt dafür, dass weder sprachliche Barrieren noch kulturelle Unterschiede Ihren Afrika Urlaub beeinträchtigen.

Kalahari Wüste

Im Süden Namibias wartet, nach Ihrer Ankunft und Abholung am Flughafen Windhoek, die Kalahari Wüste auf Sie.
Spannende Wildbeobachtungsfahrten und ein grandioser afrikanischer Sundowner lassen Ihren Namibia Urlaub optimal beginnen. 

Fischfluss Canyon und die Geisterstadt Kolmanskuppe

Der zweitgrößte Canyon der Welt besuchen Sie anschließend. Leichte Wanderungen entlang des Canyons, lassen Sie von der Weite und Einsamkeit dieser Region spüren.
Die Geisterstadt Kolmanskuppe ist eine ehemalige deutsche Minenstadt mitten im Wüstensand. Lüderitz war einst das Tor zur deutschen Besiedlung des ehemaligen Deutsch Südwest Afrikas. Heute ist es ein charmantes Küstenstädtchen.

Endloses Dünenmeer der Namibwüste & eine deutsche Stadt im Wüstensand

Die Weite der Namib Wüste werden Sie im Sossusvlei erleben. Bestaunen Sie die höchsten Dünen der Welt und wer sich fit genug fühlt kann diese gern erklimmen.
In Swakopmund, der deutschen Stadt am Atlantik, lässt sich vortrefflich deutsche Architektur und hervorragende deutsche Küche genießen.

Damaraland & Safaris im Etosha Nationalpark

Die Buschmann Felszeichnungen der Himba und die endlos weite Landschaft des Damaralandes sind ein Genuss. Bestaunen Sie die Open Air Kunstgalerie in Twyfelfontein.
Der Etosha Nationalpark lässt Sie fantastische Safariabenteuer erleben und die Tiere Afrikas hautnah beobachten.

Verlängerungsoption GocheGanas Naturreservat

Zum Abschluss präsentiert Ihnen Namibia noch ein Verlängerungsoption der Extraklasse.
Das GocheGanas Naturreervat befindet sich unweit von Windhoek und lässt Sie nocheinmal für 3 Tage Namibia PUR auf der 5 Sterne Luxus Lodge erleben.

Mehr Anzeigen

Kurzablauf der Reise

1. Tag Kalahari Wüste
2. Tag Fischfluss Canyon
3. - 4. Tag Lüderitz
5. - 6. Tag Sossusvlei / Namib Wüste
7. – 8. Tag Swakopmund
9. Tag Damaraland
10. - 12. Tag Etosha Nationalpark
11. - 13. Tag Etosha Nationalpark
13. Tag Abreise aus Namibia

Detailverlauf der Reise

1. Tag: Ankunft in Windhoek & Kalahari Wüste

Nach der Abholung von unserem Reiseleiter am Flughafen in Windhoek, führt die Reise uns in den Süden Namibias. Wenn die zerklüfteten Bergzüge, welche die Hauptstadt umgeben, hinter uns liegen, flacht das Land in Richtung Rehoboth und Mariental ab. Bald erreichen wir die roten Dünen der Kalahari Wüste, die sich von den Dünen der Namib unterscheiden, da sie stärker bewachsen sind und mehr Flora und Fauna beherbergen. Am späten Nachmittag Nehmen wir an einer Naturrundfahrt mit Sundowner teilnehmen. (Inkluisve)

Übernachtung:
Intu Africa Zebra Lodge (A)

2. Tag: Fish River Canyon

Heute fahren wir weiter in Richtung Süden und besichtigen den Köcherbaumwald in der Nähe von Keetmanshoop. Die Äste dieser Aloe wurden früher von den Buschmännern als Köcher benutzt, daher stammt auch der Name der Pflanze! Unsere Reise führt uns dann weiter südlich an riesigen Bergketten, geröllbedeckten Ebenen und karg bewachsenen Steppen in die Nähe des Fischfluss Canyons, wo sich auch unsere Lodge für die heutige Nacht befindet. Am Nachmittag können wir optional eine geführte Wanderung oder eine Naturrundfahrt unternehmen.

Übernachtung:
Canyon Lodge (F / A)

3. - 4. Tag: Lüderitz

Nach dem Frühstück, besuchen wir den Fisch Fluss Canyon, dem zweitgrößten Canyon auf der Welt. Weiter geht es entlang des Oranje Flusses, der die natürliche Grenze zu Südafrika bildet. Wir befinden uns in der Sukkulenten Karoo, die nach dem Winterregen wie ein leuchtend bunter Blütenteppich die endlosen Flächen der Wüste bedeckt. Granitberge, steinige Trockenflussläufe und ausgedehnte Ebenen prägen diese Landschaft. Die Fahrt nach Lüderitz führt über Aus welches am östlichen Rand des Sperrgebietes liegt. Unterwegs haben Sie die Chance die Wilden Pferde der Namib zu sehen. Am nächsten Tag besuchen wir die Geisterstadt Kolmanskuppe. Diese im Wüstensand versunkenen Häuser sind mit der abenteuerlichen Geschichte der ersten Diamantenfunde verbunden. Nachdem das Diamanten Fieber Mitte des 20. Jahrhunderts jedoch jäh nachließ, wurde die Stadt der Wüste überlassen. Diese Geisterstadt lässt die Vergangenheit wieder aufleben. Nach der geführten Tour fahren wir zurück nach Lüderitz wo Sie die optionale Möglichkeit haben namibische Austern zu verkosten. Außerdem besuchen Sie auch das Diaz Kreuz, wo der portugiesische Seefahrer Bartholomäus Diaz im Jahre 1488 ein Kreuz (Padrao) errichtet hat.

Übernachtung:
Nest Hotel Lüderitz Superior (F / A)

5. Tag: Namib Wüste

Nach dem Frühstück fahren wir über die weiten Flächen der südlichen Namib Wüste in die Nähe des Sossusvleis, wo einige der höchsten Dünen der Welt aus dem Sandmeer herausragen. Dieses spektakuläre Naturschauspiel besuchen wir dann früh am nächsten Morgen noch vor dem Sonnenaufgang. Auf unserer Lodge haben wir die Gelegenheit, uns nach der Fahrt am Pool zu entspannen, eine Wanderung in der schönen Umgebung zu unternehmen oder uns im Zimmer auszuruhen.

Übernachtung:
Sossusvlei Lodge (F / A)

6. Tag: Sossusvlei | Namib Wüste

Schon vor dem Sonnenaufgang fahren wir in das Herz der Namib Wüste um die höchsten Dünen der Welt auf dem Wege zum Sossusvlei zu erleben. Die riesigen, ockerfarbenen Sanddünen des Sossusvlei bieten ein unvergessliches Panorama - bis zu 320 Meter hoch schweben sie zeitlos im Herzen der ältesten Düne der Welt. Menschliche Fußstapfen wirken hier wie Ameisenwege ins Nichts. Die Einsamkeit ist unendlich und das Individuum wird zur winzigen Nichtigkeit. Die weißen Vleis (Lehmpfannen) bilden einen scharfen Kontrast zu dem roten Sand und dem endlos blauen Himmel. Tiere und Pflanzen, die auf die nächtlichen Wüstennebel angewiesen sind, finden im Sand und unter den verwitterten Kameldornbäumen Zuflucht vor der schwellenden Mittagshitze. Anschließen fahren wir zum Sesriem Canyon, dessen Name von den frühen Siedlern stammt, die auf die im Canyon gelegenen Wasserlöcher angewiesen waren. Um an dieses Wasser zu gelangen, knoteten sie sechs (ses) Lederriemen (rieme) aneinander. Auf dem Weg in den Canyon wird man um 15-18  Millionen Jahre zurückversetzt als sich abwechselnde Lagen von Schotter/Geröll, Sand und Steinen während einer nasseren Phase abgelagert wurden und sich dann zu kalkhaltigem Gestein zusammenballten. Zwei bis vier Millionen Jahre ist es her, dass die schiere Wassergewalt des Tsauchab Reviers eine etwa einen Kilometer lange und bis zu 30 Metern tiefe Schlucht in diesen Konglomerat Boden grub. So bietet sich heute dem Besucher die Gelegenheit, die Geschichte des Gebiets in Stein gemeißelt zu rekonstruieren.

Übernachtung:
Sossusvlei Lodge (F / A)

7. Tag: Swakopmund

Das Dünenmeer liegt auf unserer linken Seite, auf der rechten Seite werden wir von überwältigenden Bergketten begleitet während wir uns auf dem Weg an den atlantischen Ozean befinden. Auf der Fahrt durchqueren wir zwei zauberhafte Canyons, welche uns die geologische Geschichte dieser traumhaften Landschaft zeigen. Auf den weiten Flächen der Namib Wüste können wir mit etwas Glück die hier lebenden Tiere beobachten. Oryx, Bergzebra, Springbock und Strauß haben sich der trockenen Wüste perfekt angepasst und können nur durch den morgendlichen Nebel der ältesten Wüste der Welt hier leben. In Walvis Bay, Namibias einzigem Tiefseehafen, besuchen wir die flache Lagune, welche mit über 5000 Jahren die älteste Lagune Namibias ist und ein international anerkanntes Vogelschutzgebiet (RAMSAR) mit dem bedeutendsten Wattbereich im südlichen Afrika verkörpert. Sie bietet bis zu 160.000 Vögeln Schutz und für über 200.000 Seeschwalben Nahrung bei ihren Zügen von und zu antarktischen Regionen. Über 80% aller Flamingos im südlichen Afrika ernähren sich aus dieser Lagune, und diese können wir saisonbedingt auch in Scharen von mehreren Tausenden in der Lagune beobachten. Am frühen Nachmittag erreichen wir Swakopmund, wo wir den Rest des Tages zur freien Verfügung haben.

Übernachtung:
Strand Hotel Swakopmund (F / A)

8. Tag: Swakopmund

Heute unternehmen wir eine sehr interessante Katamaran Fahrt auf dem atlantischen Ozean und bewundern das artenreiche Leben in diesem nährstoffreichen Gewässer. Uns begegnen Robben, Delfine, Flamingos und Pelikane.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, optional empfehlen wir einen Besuch der Kristallgalerie, des sehenswerten Museums von Swakopmund oder einen Stadtbummel durch Swakopmund.
Am Abend genießen wir unser Abendessen in einem der vielen gemütlichen Restaurants, die uns eine Reihe an frischen Meersefrüchten bietet. 

Übernachtung:
Strand Hotel Swakopmund (F / A)

9. Tag: Damaraland

Von Swakopmund aus fahren wir in nördlicher Richtung über Henties Bay ins Inland, am majestätischen Brandberg Massiv (der höchsten Erhebung Namibias) und dem ehemaligen Minen Ort Uis vorbei ins szenenreiche Damaraland. Dieses Gebiet verkörpert die geologisch artenreichste Landschaft die Namibia vorzuweisen hat und bildet weiterhin das Überlebensgebiet des Wüstenelefanten, schwarzen Nashorns und einer Reihe frei lebender Antilopenarten. Wir besuchen auch die Straßenmärkte, wo die Damara eine riesige Kollektion an verschiedenen Mineralien verkaufen. Diese bestehen unteranderem aus Bergkristallen, verschiedenen Quarz-Sorten, Tigeraugen und Amethysten. Unterwegs besuchen wir ein Damara Dorf, welches sich auf dem Wege nach Twyfelfontein befindet. Die Damaras, zusammen mit den Buschmännern, leben schon seit Tausenden von Jahren in Namibia und zählen somit zu den eigentlichen Ureinwohnern des südlichen Afrikas. Bei dem Besuch des Damara Dorfes erfahren Sie alles über deren Tradition und Kultur, wie sie mit einfachen, jedoch genialen Mitteln in diesem trockenen Gebiet überleben und es schon seit mehreren Hunderten Jahren tun. Anschließend besuchen wir Twyfelfontein, Namibias einziges Weltkulturerbe welches Namibia zu einem der wichtigsten Kulturzentren der Welt macht und als die größte Open Air Kunstgalerie des südlichen Afrikas gilt. Der Name ergab sich aus der Skepsis eines Farmers, dass die unverlässliche Quelle (Afrikaans: Twyfelfontein) den Steinzeitjäger und seine Beute über Jahrtausende gespeist haben soll. Die rötlichen Sandsteinfelsen scheinen in der Hitze zu glühen, und doch boten die surrealen Steinformationen Schutz vor Feinden und gute Verstecke auf der Jagd nach Wild. Hier ritzte und schnitzte der Jäger dann seine Erlebnisse in Stein. Auf dem Wege zur Lodge besuchen wir auch den faszinierenden Versteinerten Wald, welcher wahrlich ein außergewöhnliches Phänomen darstellt. Wie durch eine Zeitmaschine gewähren die fossilisierten Überreste dieser Baumstämme einen Einblick in die Flora von vor 260 Millionen Jahren. Die optische Illusion ist verblüffend bis hin zu Details wie Farbe und Textur der Rinde und der Wachstumsringe. Hat das reisemüde Auge die erste Überraschung überwunden, folgt bei der Berührung eines Stückes Stamm die Zweite – denn was sich als ein Stückchen Holz darstellt, ist kalter Stein. Am späten Nachmittag erreichen wir dann unsere Lodge.

Übernachtung:
Vingerklip Lodge (F / A)

10. Tag: Etosha Nationalpark

Heute fahren wir weiter über die kleine Ortschaft Outjo zu unserer Lodge, die sich in der Nähe des Etosha Nationalparks befindet. Hier haben wir den Rest des Tages zur freien Verfügung.
Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit eine fakultative Pirschfahrt im offenem Geländewagen im Epacha Wild Reservat zu buchen.

Übernachtung:
Eagle Tented Lodge (F / A)

11. Tag: Etosha Nationalpark

Heute verbringen wir den Tag im weltberühmten Etosha Nationalpark. Wir genießen das einmalige Erlebnis, während der Pirschfahrten die vielfältige Tierwelt in der freien Natur zu beobachten. Viele Wildarten, die typisch für die Savannen-Ebenen Afrikas sind, finden sich hier in großer Zahl, darunter Zebra, Elefant, Giraffe, Streifengnu, Oryx, Springbock, Kudu und das einzigartige Schwarznasen Impala. Hunderte von Vogelarten wurden hier dokumentiert, die in den Sommermonaten durch Zugvögel ergänzt werden. Außerdem kann man mit Glück Löwen, Leoparden und Geparden erspähen und am frühen Morgen oder am späten Abend Hyänen und Schakale durch die Gegend streifen sehen.

Übernachtung:
Mushara Collection (F / A)

12. Tag: Etosha Nationalpark

Unsere Reise führt heute erneut in den Etosha Nationalpark. Mit einer Größe von über 22'000 Quadratkilometern zählt er nicht nur zu Afrikas größten Nationalparks, sondern ist auch einer der artenreichsten Naturschutzparks der Welt. Die riesige Etosha Salzpfanne, woher der Park auch seinen Namen hat, schimmert regelrecht mit Phatamorganen und fasziniert immer wieder durch ihre unendliche Weite. An den verschiedenen Wasserstellen, welche sich entlang der Pfanne befinden, halten wir immer wieder an um auf die verschiedenen Tierarten zu warten.

Übernachtung:
Mushara Collection (F / A)

13. Tag: Abreise aus Namibia

Nach dem Frühstück fahren wir über Tsumeb, Otjiwarongo und Okahandja nach Windhoek zurück. Hier endet die Reise indem wir Sie entweder bei Ihrem Hotel absetzen (wo Ihr optiionales Verlängerungspaket GocheGanas beginnt), oder Sie werden von unserem Reiseleiter pünktlich zu Ihrer Heimreise zum Flughafen Windhoek gebracht.

Gern begrüßen wir Sie anschließend auf einer MAHENA SAFARIS Verlängerungsoption Kapstadt und die Gardenroute, entweder als Selbstfahrer im eigenen Mietwagen durch Südafrika oder als Teil einer Kleingruppenreise Südafrika

(F)

F= Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen
SV = Selbstversorgung

Leistungen

Inklusive:

  • Ortskundige deutschsprachige Reiseleitung im klimatisierten Minibus
  • Exklusive Kleingruppe mit maximal 6 Personen
  • Unterkünfte wie beschrieben oder vergleichbar
  • Halbpension whrend der gesamten Reise
  • Alle Transporte und Transfers
  • Aktivitäten wie im Reiseplan beschrieben
  • Mineralwasser während der Autofahrten
  • Alle Eintrittsgelder und Genehmigungen
  • Benzin / Diesel
  • 14 % Mehrwertsteuer, Service Fee und 1 % Tourismussteuer

Exklusive:

  • Nicht im Reiseverlauf aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Flüge, können gern von uns dazu gebucht werden
  • Gebühren für Gepäckträger
  • Nicht im Reiseverlauf aufgeführte Eintrittsgelder, Mahlzeiten und Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung, kann gern durch MAHENA SAFARIS für Sie dazu gebucht werden
  • Trinkgelder für Nicht-Inkludierte Verpflegungsleistungen

Preise & Termine

ReisezeitraumReisepreis pro PersonEZ-Zuschlag
07.01.2017 - 19.01.2017 4.440,00 € 310,00 €
21.01.2017 - 02.02.2017 4.440,00 € 310,00 €
11.02.2017 - 23.02.2017 4.440,00 € 310,00 €
25.02.2017 - 09.03.2017 4.440,00 € 310,00 €
11.03.2017 - 23.03.2017 4.440,00 € 310,00 €
25.03.2017 - 06.04.2017 4.440,00 € 310,00 €
08.04.2017 - 20.04.2017 4.440,00 € 310,00 €
22.04.2017 - 04.05.2017 4.440,00 € 310,00 €
06.05.2017 - 18.05.2017 4.440,00 € 310,00 €
20.05.2017 - 01.06.2017 4.440,00 € 310,00 €
03.06.2017 - 15.06.2017 4.440,00 € 310,00 €
17.06.2017 - 29.06.2017 4.440,00 € 310,00 €
01.07.2017 - 13.07.2017 4.690,00 € 420,00 €
15.07.2017 - 27.07.2017 4.690,00 € 420,00 €
29.07.2017 - 10.08.2017 4.690,00 € 420,00 €
05.08.2017 - 17.08.2017 4.690,00 € 420,00 €
12.08.2017 - 24.08.2017 4.690,00 € 420,00 €
19.08.2017 - 31.08.2017 4.690,00 € 420,00 €
26.08.2017 - 07.09.2017 4.690,00 € 420,00 €
02.09.2017 - 14.09.2017 4.690,00 € 420,00 €
09.09.2017 - 21.09.2017 4.690,00 € 420,00 €
16.09.2017 - 28.09.2017 4.690,00 € 420,00 €
23.09.2017 - 05.10.2017 4.690,00 € 420,00 €
30.09.2017 - 12.10.2017 4.690,00 € 420,00 €
07.10.2017 - 19.10.2017 4.690,00 € 420,00 €
14.10.2017 - 26.10.2017 4.690,00 € 420,00 €
21.10.2017 - 02.11.2017 4.690,00 € 420,00 €
28.10.2017 - 09.11.2017 4.690,00 € 420,00 €

Ab / bis Windhoek. Preise gelten pro Erwachsenen im Doppelzimmer. Diese Reise wird mit einer minimalen Personenzahl von 2 Personen durchgeführt. Beachten Sie bitte auch hierzu unsere Rücktrittsklausel bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl. Maximale Personenzahl 6 Personen. Bei weniger als 2 Personen und individuelle Reisetermine bitten wir separat anzufragen.

MAHENA SAFARIS Afrika Erfahrung 

Alle MAHENA SAFARIS Teammitglieder besuchen regelmäßig die Länder des Südlichen & Östlichen Afrikas und überprüfen Vor Ort ob die Lodges und Partner in Afrika weiterhin den hohen MAHENA SAFARIS Standard erfüllen können. Wir organisieren die Reisen für unsere Kunden ausschließlich mit erfahrenen und verlässlichen Vertragspartnern vor Ort. Dabei bereisen wir in unregelmäßigen Abständen die angebotenen Kleingruppenreisen durch Namibia und Südafrika, testen die Selbstfahrerreisen im Mietwagen Südafrika ausgiebig und überzeugen uns Vor Ort von der Einsatzbereitschaft der Angebotenen 4x4 Allrad Fahrzeuge mit oder ohne Dachzelt für Namibia und Botswana

MAHENA SAFARIS stellt für seine Kunden einzigartige und naturnahe Reisen durch die Regionen des Südlichen & Östlichen Afrikas zusammen. Dennoch ist eine Reise durch Afrika nicht wie das Reisen in Europa. Andere Organisationsstrukturen und verschiedene Mentalitäten unterscheiden sich von der deutschen Perfektion, die man hier ebenfalls vergebens sucht.
Sie reisen nach Afrika weil Sie das Besondere lieben! Profitieren Sie auf Ihrer Reise durch unsere persönlichen Erfahrungen, erprobten Routenführungen und exzellenten Partnern vor Ort.

Ein Reisehandbuch mit Routenbeschreibung bei unseren Selbstfahrerreisen im eigenen Mietwagen, mit Tipps und Tricks entlang des Weges, liebevoll zusammengestellte Reiseunterlagen bei unseren Kleingruppenreisen sowie nützliches und detailliertes Hintergrundwissen bei den MAHENA SAFARIS Aktivreisen, wie Radreisen, Tauch-, Yoga- und Motorradreisen. Eine 24h deutschsprachige Telefonnummer sowie unserer legendären MAHENA SAFARIS Reiseadapter, runden Ihren Urlaub in Afrika ab.

Reiseberatung & Buchungsservice: +49 (0) 3877 567 1680