Drucken

Allrad Lodge Reise Kalahari

  • Mietwagenbeispiel - Toyota Hilux Doppelkabine Allrad

    Mietwagenbeispiel

    Toyota Hilux Doppelkabine Allrad

  • Giraffen im Abendlicht - Safaris im Kalahari Gemsbok Park

    Giraffen im Abendlicht

    Safaris im Kalahari Gemsbok Park

  • Torgos Safari Lodge - edle Unterkunft in der Kalahari

    Torgos Safari Lodge

    edle Unterkunft in der Kalahari

  • Steinchalet - idyllisch gelegen am Trockenfluß Auob

    Steinchalet

    idyllisch gelegen am Trockenfluß Auob

  • Köcherbäume in Namibia - Köcherbaumwald bei Keetmanshoop

    Köcherbäume in Namibia

    Köcherbaumwald bei Keetmanshoop

  • Fish River Canyon - der große Canyon im Süden Namibias

    Fish River Canyon

    der große Canyon im Süden Namibias

  • Richtersveld Südafrika - der unentdeckte Nationalpark Südafrikas

    Richtersveld Südafrika

    der unentdeckte Nationalpark Südafrikas

  • Narries Namakwa Retreat - stilvoll das Namaqualand genießen

    Narries Namakwa Retreat

    stilvoll das Namaqualand genießen

  • Augrabie Wasserfälle - tosende Wassermsßen des Orange Rivers

    Augrabie Wasserfälle

    tosende Wassermsßen des Orange Rivers

Safaris und unberührte Landschaften

Diese Reise finden Sie so schnell kein zweites Mal. Mit dem Allrad Geländewagen Toyota Hilux geht es ab Upington in die Kalahari Wüste und über den Fish River Canyon und das Richterveld zurück nach Südafrika. Eine Mietwagen Selbstfahrerreise hinein in die einsamen und unentdeckten Regionen Südafrikas und Namibias.

Kgalagadi Transfrontier Nationalpark

Von Upington startet Ihre Selbstfahrerreise im Allrad Toyota Hilux Richtung Norden hinein in den Kgalagadi Transfrontier Nationalpark auch Kalahari Gemsbok Park genannt. Einzigartige Tierwelten bestaunen Sie hier entlang des Trockenflusses. Die Selbstversorger Chalets innerhalb des Parks bieten alle Annehmlichkeiten und lassen Sie Fernab der Zivilisation die Natur genießen.
Den westlichen Teil des Kgalagadi Transfrontier Nationalpark rund um Mata Mata erkunden Sie von der Torgos Safaris Lodge aus.

Ein Canyon im Wüstensand und der unbekannteste Nationalpark der Welt

Das sind die Zutaten aus denen Fernweh geschnitzt ist. Durch die Wüste geht es weiter zum Fish River Canyon. Seines Zeichens der zweitgrößte Canyon der Welt. Sein bekannterer Konkurrent aus Arizona ist zwar ungleich größer, doch dafür haben Sie den Fish River Canyon in Namibia ganz für sich allein!
Über den Grenzübergang Sendlingsdrift und einer beeindruckenden Fährfahrt über den Orange River, geht es in den unbekannten Richtersveld Nationalpark. Grandiose Landschaften, Allrad Strecken und eine ebenso verlockende Tierwelt lassen Afrika Kenner aufhorchen.

Springbok und Augrabies Wasserfälle

Erholung gibt es nach den aufregenden Abenteuern im Richtersveld ganz in der Nähe der Stadt Springbok. Das Narries Namakwa Retreat begrüßt Sie mit tollen Unterkünften, einer Aussicht auf de bezaubernde Landschaft des Namaqualandes und bietet mit einer tollen Küche Gaumenfreuden.
Letzter im Bunde aber nicht minder beeindruckend sind die Augrabies Wasserfälle ganz in der Nähe von Upington. Sie übernachten in Hörweite der Wasserfälle und lassen sich von dem Rauschen des Wasser in dem Schlaf summen.
Der perfekte Abschluß Ihrer Südafrika und Namibia Selbstfahrerreise im Toyota Hilux.

Mehr Anzeigen

Kurzablauf der Reise

1. Tag Upington | Südafrika
2. Tag Nossob Rest Camp | Südafrika
3. - 4. Tag KielieKrankie Rest Camp | Südafrika
5. - 6. Tag Torgos Safari Lodge | Namibia
7. - 8. Tag Fish River Canyon | Namibia
9. - 11. Tag Richterveld NP | Südafrika
12. - 13. Tag Narries Namakwa Retreat | Südafrika
14. Tag Augrabies Wasserfälle | Südafrika
15. Tag Abreise aus Upington | Südafrika

Detailverlauf der Reise

1. Tag: Ankunft in Upington | Südafrika

Herzlich Willkommen in Südafrika!
Nach Ankunft am Internationalen Flughafen in Johannesburg, steigen Sie in die Zubringermaschine von South African Airways nach Upington um.
In Upington erwartet Sie bereits ein Mitarbeiter der Autovermietung und bringt Sie zu Ihrem Gästehaus am Stadtrand von Upington. Hier können Sie sich entspannen und vom Flug erholen.

MAHENA SAFARIS Tipp: Ein Abendspaziergang am Ufer des Orange River

Übernachtung:
Orange Apple Guesthouse (F)

2. Tag: Kgalagadi Transfrontier Nationalpark / Kalahari Gemsbok Park | Südafrika

Nach Ihrem Frühstück in Ihrem Gästehaus, werden Sie in die Innenstadt von Upington gefahren und übernehmen hier Ihren Mietwagen Toyota Hilux Doppelkabine Allrad.
Nach der Einweisung in das Fahrzeug sollten Sie in Upington Proviant (Kühlschrank ist im Fahrzeug vorhanden) für die nächsten 3 Tagen einkaufen, denn Ihr afrikanische Abenteuer in die Einsamkeit und Wildnis der Kalahari Wüste beginnt heute.

Sie verlassen Upington in nördliche Richtung mit dem Ziel Kgalagadi Transfrontier Nationalpark. Nachdem Sie die Tore zum Nationalpark passiert haben begeben Sie sich zu Ihrem ersten Camp im Nationalpark. Das KielieKrankie Rest Camp bietet Selbstversorger Chalets und ist ein idealer Ausgangspunkt um die Tiere des Parks bei Ihrer abendlichen Pirschfahrt im eigenen Geländewagen zu beobachten.

Übernachtung:
KielieKrankie Rest Camp (SV)

3. - 4. Tag: Nossob Rest Camp | Südafrika

Heute wechseln Sie innerhalb des Camps Ihre Unterkunft. Ziel ist das Nossob Rest Camp.
Verbringen Sie 2 Tage innerhalb des Kgalagadi Transfrontier Nationalpark und gehen auf Safari zu wilden Tieren Afrikas.

Übernachtung:
Nossob Rest Camp (SV)

5. - 6. Tag: Torgos Safari Lodge | Namibia

Sagen Sie Südafrika "Bye Bye" und verlassen das Land am Kap über den Grenzübergang Mata Mata. Ca. 8 km hinter dem Grenzübergang finden Sie die Torgos Safari Lodge.
Genießen Sie die edlen Safari Zelte direkt am Trockfluss Auob und lassen sich – nach den Selbstversorger Tagen innerhalb des Kalahari Gemsbok Park – von der ausgezeichneten Küche der Lodge verwöhnen.
Ihre täglichen Safaris können Sie in den Kgalagadi Transfrontier Nationalpark von hier ideal starten und so auch den Teil rund um Mata Mata erkunden.

Übernachtung:
Torgos Safari Lodge (F / A)

7. - 8. Tag: Fish River Canyon | Namibia

Nach Ihrem Frühstück verlassen Sie die Torgos Safari Lodge und es lockt für die nächsten zwei Tage der zweitgrößten Canyons der Welt, der Fish River Canyon im Süden Namibias.

Es gibt verschiedene Aussichtspunkte, um den Canyon von oben betrachten zu können, sowie einige Fußwege am oberen Rande der Schlucht.

Der Fisch-Fluss, der in Jahrmillionen langer Arbeit den Canyon erschaffen hat, liegt tief unten im trockenen, steinigen und nur spärlich bewachsenem Plateau.
Die Wasserführung ist auch wegen des Hardap-Dammes reduziert. Trotzdem lassen sich im Flussbett selbst in regenarmen Zeiten einzelne Tümpel finden, die wahrscheinlich von Grundwasser das ganze Jahr gespeist werden.

Übernachtung:
Canyon Roadhouse (F / A)

9. - 11. Tag: Richtersveld Nationalpark | Südafrika

Ihre Mietwagenreise durch Südafrika und Namibia führt Sie heute über einsame Schotterpisten immer weiter nach Süden, bis hin zur Grenze nach Südafrika.
Über den Grenzübergang Sendlingsdrift und mittels Fähre über den Orange River, erreichen Sie Südafrika und den wohl einsamsten und von Touristen unberührtesten Nationalpark Südafrikas – den Richtersveld Nationalpark.  Das Richtersveld ist der drittgrößte Nationalpark des Landes – nach dem Kalahari Gemsbok Park und dem Krüger Nationalpark.

Verbringen Sie 2 Tage innerhalb des Nationalparks und lassen die Szenerie auf sich wirken. Das Richtersveld ist Heimat von unzähligen Antilopenarten, Bergzebras, Gnus, Gemsbok, Löwen, Pavianen, Sukkulenten und endemischen Pflanzen. Darüber hinaus wurden hier bisher über 190 Vogel-, 60 Reptilien- und 25 Schlangenarten registriert, darunter sind einige besonders selten Arten.

Übernachtung:
Tatasberg Rest Camp (SV)

12. - 13. Tag: Springbok | Südafrika

Die heutige Reise führt Sie via Alexander Bay hinaus aus dem Richtersveld NP und das wunderbare Namaqualand, eine weite, von gigantischen Granitbrocken durchzogene Halbwüsten-Landschaft, gesäumt von unzähligen Zwergsträuchern, Mittagsblumen und Aloe Pflanzen. Gerade im südlichen Frühjahr können Sie hier die Blumenblühte im Namaqualand genießen. Ein unfaßbares Schauspiel der Natur.

Springbok ist das Zentrum des Namaqualandes und hat ca. 15.000 Einwohner. Die Geschichte von Springbok beginnt 1850, als auf der Farm Melkboschkuil Kupfer entdeckt wurde. 1862 wurde die Stadt gegründet, wobei 1888 die Mine bereits nicht mehr rentabel war und geschlossen wurde. Der ursprüngliche Name Springbokfontein geht zurück auf Herden von Springböcken, die zu einer nahe gelegenen Quelle zum Trinken kamen.

Ihre Übernachtung befindet sich ca. 20 Km außerhalb der Stadt im wunderbar gelegenen Narris Namakwa Retreat.

Übernachtung:
Naries Namakwa Retreat (F / A)

14. Tag: Augrabies Wasserfälle | Südafrika

Von Springbok befahren Sie heute die Schnellstrasse in Richtung Upington mit dem Ziel Augrabies Wasserfälle. Diese befinden sich ca. 2 Stunden vor Upington. Erleben Sie wie sich der Orange River – in Südafrika auch Oranje genannt – hier die Felsen herunterstürzt und ein tosendes Schauspiel bietet. Ihre Selbstversorger Chalets befinden sich innerhalb des Augrabies Nationalpark und Sie erreichen die Wasserfälle fußläufig.

Übernachtung:
Augrabies Nationalpark Chalet (SV)

21. Tag: Abreise aus Upington | Südafrika

Nun heißt es Abschied nehmen von Ihrer unvergesslichen Reise durch Südafrika und Namibia. Die Eindrücke beider Länder werden Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben. Heute fahren Sie zurück nach Upington und geben Ihren Mietwagen hier wieder ab.
Ein Mitarbeiter der Autovermietung wird Sie zum Flughafen Upington bringen.
Via Johannesburg erreichen Sie entweder Deutschland oder verlängern Ihren Urlaub in Südafrika und besuchen die Mutterstadt Südafrikas – Kapstadt. Hier stehen Ihnen unsere persönlichen MAHENA SAFARIS Guides für geführte Stadtrundfahrten, Wanderungen auf den Tafelberg oder entspannende Yoga Stunden zur Verfügung.

MAHENA SAFARIS Tip: Eine anschließende Selbstfahrerreise durch die Weingebiete bis hin zur Gardenroute Südafrikas.

Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise und kommen Sie bald wieder!

F= Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen
SV = Selbstversorgung

Leistungen

Inklusive:

Exklusive:

Preise & Termine

ReisezeitraumPreis pro Person im DZZuschläge
01.06.2017 - 31.10.2017 1.810,00 € -
01.11.2017 – 31.12.2017 1.980,00 € -
01.01.2018 – 31.05.2018 1.980,00 € -
01.06.2018 – 31.10.2018 1.990,00 € -

Alle genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer.
Für Kinderpreise bitte separat anfragen.
Während der Hochsaison in Südafrika (Weihnachten / Neujahr) können abweichende Reisepreise gültig sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok