Campingreise Unterm Südlichen Sternenhimmel

  • Windhoeks Wahrzeichen - Die Christuskirche - das Gotteshaus der evangelisch-lutherischen Gemeinde

    Windhoeks Wahrzeichen

    Die Christuskirche - das Gotteshaus der evangelisch-lutherischen Gemeinde

  • Camping in Namibia - Ein namibisches Erlebnis - Camping mit dem Dachzelt

    Camping in Namibia

    Ein namibisches Erlebnis - Camping mit dem Dachzelt

  • Giraffe beim Frühstück -  die frischen Triebe der Kameldornakazie sind Leibspeise von Giraffen

    Giraffe beim Frühstück

    die frischen Triebe der Kameldornakazie sind Leibspeise von Giraffen

  • Der Afrikanische Elefant - Elefantenkühe mit ihren Kälbern ziehen durch das Damaraland

    Der Afrikanische Elefant

    Elefantenkühe mit ihren Kälbern ziehen durch das Damaraland

  • Himbafrau mit Haarschmuck - Das Volk der Himba fasziniert mit Stolz und Schönheit

    Himbafrau mit Haarschmuck

    Das Volk der Himba fasziniert mit Stolz und Schönheit

  • Zebras im Etosha Nationalpark - die geselligen Tiere leben in großen Herden zusammen

    Zebras im Etosha Nationalpark

    die geselligen Tiere leben in großen Herden zusammen

  • Epupa Falls am Kunene -  Makalani Palmen säumen diese Oase inmitten Namibias

    Epupa Falls am Kunene

    Makalani Palmen säumen diese Oase inmitten Namibias

  • Elefanten vor der Haustür - Mit Elefanten unterwegs im Kaokofeld

    Elefanten vor der Haustür

    Mit Elefanten unterwegs im Kaokofeld

  • Mietwagenbeispiel - Ihr Fahrzeug für die Selbstfahrerreise

    Mietwagenbeispiel

    Ihr Fahrzeug für die Selbstfahrerreise

  • Camping-Selbstfahrerreise zu den Höhepunkten Namibias
  • Unterwegs im 4x4 Geländewagen mit Dachzelten und Campingausrüstung
  • Namibias Hauptstadt Windhoek & Kalahari Wüste
  • Fisch River Canyon & Lüderitz mit Kolmanskuppe
  • rote Sanddünen und Sossusvlei in der Namibwüste
  • deutsche Stadt Swakopmund am Atlantik & Wüsten-Elefanten im Damaraland
  • Epupa Wasserfälle & BIG 5 im Etosha Nationalpark

Unterm Sternenhimmel durch ganz Namibia

Namibia ist ideales Reiseland für einen Campingurlaub, in Familie, mit Freunden und Bekannten. Durch das stets trockene Klima, angenehme Temperaturen und guten Straßenverhältnissen, können Camping-Reisende ihren Urlaub in einem der sichersten Länder Afrikas in vollen Zügen genießen.
Auf dieser Campingreise durchqueren Sie faszinierende und abwechslungsreiche Landschaften, treffen verschiedene Kulturen Namibias, tauchen ein in die afrikanische Natur und erleben einen unglaublichen Tierreichtum, der unvergessen sein wird.

Professionelle Ausrüstung und Equipment

Wir lassen Sie natürlich nur mit dem besten Equipment und der sichersten Ausrüstung losfahren. Ausgestattet mit professionellem Campingzubehör und einem Allrad 4x4 Geländewagen, bereisen Sie Namibia mit einem Reisehandbuch, genauen Wegbeschreibungen und übernachten auf individuell ausgewählten Campingplätzen.

Kalahari Wüste, Fish River Canyon und eine Geisterstadt im Wüstensand

Das sind die Schlagwörter für den Anfang Ihrer Reise durch den Süden Namibias.
Die Weite und Einsamkeit der Kalahari Wüste, den riesigen Fish River Canyon und die Geisterstadt Kolmanskuppe – eine ehemalige Mienenstadt deutscher Siedler in Namibia, die langsam vom Wüstensand zurück erobert wird.

Das Dünenmeer der Namibwüste und eine deutsche Stadt am Atlantik

Das Wüstenmeer der roten Sanddünen der Namib Wüste sind ein absolutes Highlight jeder Namibia Reise. Diese einzigartige Landschaft verzaubert mit seinen klaren Farben jedes Fotografenherz.
In Swakopmund tauchen Sie ein in die deutsch-namibische Geschichte. Auf einer Bootsfahrt auf dem artenreichen Atlantischen Ozean sehen Sie Robben, Delfine, Pelikane und Flamingos.

Das Damaraland und die Epupa Wasserfälle

Die unwirkliche Schönheit des Damaralandes lernen Sie auf der Fahrt zu den Epupa Wasserfällen, entlang der namibischen – angolanischen Grenze, kennen.
Hier ist die Heimat der Himba, unzählige Dörfer werden Ihnen unterwegs begegnen.
Die Epupa Wasserfälle selbst erscheinen wie eine Fata Morgana aus der trockenen und heißen Umgebung.

Etosha Nationalpark und der Tafelberg Namibias

Sie sind in Afrika unterwegs, da darf natürlich ein Besuch des Etosha Nationalparks nicht fehlen. Hier warten Safarierlebnisse und Pirschfahrten zu den Wildtieren Afrikas auf Sie.
Am Ende der Reise besuchen Sie den Waterberg. Dieser glänzt mit tollen Wanderwegen und einer unglaublichen Artenvielfalt.

Mehr Anzeigen

Kurzablauf der Reise

1. Tag Windhoek
2. Tag Kalahari Wüste
3. - 4. Tag Fish River Canyon
5. - 6. Tag Aus
7. Tag Namib Naukluft
8. – 9. Tag Sossusvlei
10. – 11. Tag Swakopmund
12. Tag Damaraland
13. - 14. Tag Kaokoland
15. - 16. Tag Epupa Wasserfälle
17. Tag Damaraland
18. – 19. Tag Etosha Nationalpark
20. Tag Waterberg
21. Tag Windhoek
22. Tag Abreise aus Namibia

Detailverlauf der Reise

1. Tag: Ankunft in Windhoek

Herzlich Willkommen in Namibia! Am Hosea Kutako Flughafen von Windhoek werden Sie bereits von unserem Mitarbeiter persönlich empfangen und zum Mietwagen Depot gebracht. Dort übernehmen Sie Ihren Wagen und erhalten Ihre detaillierte Einweisung in das Fahrzeug und in das Campingequipment.
Anschließend fahren Sie zu Ihrer ersten Unterkunft im Herzen von Windhoek und erholen sich von der Anreise.

Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit Windhoek zu erkunden und erste Einkäufe für Ihre Campingreise zu tätigen. Sie können auch den Tintenpalast, heute Regierungssitz, die Christuskirche, die mit ihrem hohen Kirchturm zu einem dominierenden Wahrzeichen geworden ist, sowie die Alte Feste, ein ehemaliges Fort, in dem heute ein Museum untergebracht ist, besuchen. Straßenhändler in bunter Kleidung verkaufen Kunsthandwerk und Schnitzereien auf den Straßenmärkten.

Übernachtung:
Pension Sonneneck (F)

2. Tag: Kalahari Wüste

Nach Ihrem ausgiebigen Frühstück in Windhoek starten Sie heute in Ihr afrikanisches Reiseabenteuer.
Sie verlassen Windhoek und fahren über Rehoboth und den Wendekreis des Steinbocks in Richtung Süden. Schon bald können Sie in der Ferne den rötlichen Schimmer der Kalahari Wüste entdecken. Hier stehen die grünen Akazien und das gelbe Gras in starken Kontrast gegen den blauen Himmel und den roten, sich über hunderte von Kilometern streckenden Sanddünen der Kalahari Wüste.

Von der Lodge aus können Sie an einer Vielzahl an Aktivitäten teilnehmen, die unter anderen aus Naturrundfahrten und wunderschönen Wanderungen bestehen, auf denen Sie einige der vielen Tiere und Pflanzen näher kennenlernen können. 
Am Abend können Sie sich im Restaurant verwöhnen lassen, oder Ihr eigenes Abendessen ganz klassisch afrikanisch mit dem "Braai" zubereiten.

Übernachtung:
Kalahari Anib Lodge, Campingplatz (SV)

3. - 4. Tag: Fish River Canyon

Heute fahren Sie weiter südlich bis nach Keetmanshoop, wo Sie den Köcherbaumwald und den Spielplatz der Giganten besuchen können. Anschließend können Sie in Keetmanshoop eine kleine Mahlzeit zu sich nehmen um danach zu Ihrer Lodge zu fahren, wo Sie Ihr Camp für die Nacht aufschlagen.

Ihr Camp befindet sich in der Nähe des Fischfluss Canyons. Mit einer Länge von 170 Kilometern, einer Tiefe von 550 Metern und einer Durchschnittsbreite von 20 Kilometern verkörpert dieses Naturschauspiel den zweitgrößten Canyon der Welt. Staunen Sie über die Geologie und auch über die Pflanzenwelt, die sich speziell diesem Gebiet anpassen muss, während Sie am Rand des Canyons entlang wandern und in die Tiefen des Canyons schauen.

Übernachtung:
Canyon Roadhouse, Campingplatz (SV)

5. Tag – 6. Tag: Aus

Heute fahren Sie entlang der C13 am Oranjefluss nach Westen und durchqueren dabei den Ai-Ais Richtersveld Transfrontier Park, ein Naturschutzgebiet, dass sich über die Grenze bis nach Südafrika zieht. Über die Minenstadt Rosh Pinah fahren Sie weiter nördlich in die Sukkulenten Karoo, die am südlichen Ende der Namib Wüste die artenreichste Wüste der Welt darstellt.

Ihr Camp für die nächsten 2 Nächte befindet sich zwischen riesigen Granit Felswänden, die sich an dem Rand des Hochplateaus befinden und Ihnen einen atemberaubenden Blick auf die weiten Flächen der Namib Wüste gewähren. Bestaunen Sie die Wilden Pferden der Namib Wüste und das Küstenstädtchen Lüderitz. Hier sollten Sie sich die Geisterstadt Kolmanskuppe, das Diaz Kreuz und auch die kolonialen Gebäude von Lüderitz nicht entgehen lassen.

Übernachtung:
Klein Aus Vista, Campingplatz (SV)

7. Tag: Namib Naukluft Region

Heute fahren Sie durch die weiten Flächen der Namib Wüste bis zum Rand des Namib Naukluft Parks, wo sich Ihr Campingplatz an dem trockenen Ufer des Tsauchab Flusses befindet. Dieser Fluss endet nach etwa weiteren 70 Kilometern beim Sossusvlei.

Auf einer Wanderung können Sie die ergreifende Berglandschaft erforschen, oder auch eine in der Nähe gelegenen Wein Farm besuchen. Am Abend sind Sie wieder in Ihrem Camp, wo Sie Ihr Abendessen auf offenem Feuer zubereiten können.

Übernachtung:
Tsauchab River Camp, Campingplatz (SV)

8. Tag: Namib Wüste

Heute fahren Sie in die älteste Wüste der Welt – die Namib Wüste.
Über weite Flächen gelangen Sie in den Namib Naukluft Nationalpark. Dieser besteht aus völlig unterschiedlichen Landschaften. Scheinbar endlose Schotterebenen wechseln sich ab mit tiefen Schluchten und hohen Gebirgszügen bis man schließlich das gewaltige rote Dünenmeer der Namibwüste erreicht.
An Ihrer heutigen Campsite angekommen, können Sie sich am Pool erfrischen oder in dem kleinen, aber sehenswerten Sesriem Canyon wandern.

Übernachtung:
Sossus Oasis Camp, Campingplatz (SV)

9. Tag: Namib Wüste

Am heutigen Tag sollten Sie noch vor Sonnenaufgang aufstehen, denn die „Wüste ruft“!

Bei Ihrer Fahrt zum Sossusvlei mit den höchsten Dünen der Welt, sehen Sie einzigartige, schier unwirkliche Landschaften. Im Deadvlei recken die abgestorbenen Äste über 500 Jahre alter Akazienbäume in den blauen Himmel.

Die Sonne steht nach dem Sonnenaufgang noch recht tief, daher leuchten die Dünen auf der einen Seite goldgelb und auf der anderen Seite schattig. Durch diese Licht- und Schattenspiele bietet sich ein einmalig schönes Fotomotiv. Sie haben Gelegenheit einige dieser hohen Dünen zu besteigen und das unbeschreibliche Gefühl zu genießen, auf der Dünenkante entlang zu laufen. Nehmen Sie sich die Zeit und lassen diese unbeschreibliche Natur auf sich wirken, eine Erinnerung fürs Leben.

Bevor Sie den Nationalpark verlassen, ist es empfehlenswert, den Sesriem Canyon zu besichtigen – eine sehr schöne Schlucht am Rande des Nationalparks. In diesem kleinen Canyon lässt es sich entspannt wandern.

Übernachtung:
Sossus Oasis Camp, Campingplatz (SV)

10. – 11. Tag: Swakopmund

Die heutige Tagestour führt Sie durch den wunderschönen Kuiseb Canyon und der zentralen Namib Wüste zur Küstenstadt Swakopmund.
Auf dem Weg nach Swakopmund können Sie die absoluten Überlebenskünstler der Wüste besichtigen, die Welwitschia Mirabillis. Diese Pflanze kommt scheinbar seit Jahrtausenden ohne Wasser aus und kann steinalt werden. Bevor Sie Swakopmund erreichen, lohnt sich ein Abstecher nach Walvis Bay zur dortigen Flamingo Kolonie.

Die Küstenstadt Swakopmund lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Es bietet eine reiche Auswahl an Cafés, Restaurants und Souvenirläden. Die historischen Gebäude zeugen von der deutschen Vergangenheit und ein Spaziergang auf der Seebrücke lässt den Eindruck eines Seebades von Nord und Ostsee entstehen.

Nicht verpassen sollten Sie eine Katamaran Tour auf den Atlantik. Hier wird anschaulich das Leben von Pelzrobben und Pelikanen erklärt. Viele Seevögel und Delfine begleiten diese Tour. Eine Dünenrutschfahrt & Quadbiken im Wüstensand runden die Erlebnisse ab. Gern buchen wir Ihnen diese Erlebnisse im Voraus.

Für die nächsten zwei Nächte haben wir für Sie ein Gästehaus vorgesehen. Eine willkommene Abwechslung nach bereits 10 geschafften Campingtagen.

Übernachtung:
Fischreiher Guesthouse (SV)

12. Tag: Damaraland

Ihre Reise führt Sie heute in das sagenumwobene Damaraland, bekannt für seine geologische Vielfältigkeit und bizarren Felsformationen. Das Damaraland ist weiterhin die Heimat der einzigartigen Wüstenelefanten und des schwarzen Nashorns.

Ihr Camp befindet sich an dem Ufer des Aba Huab Flusses, ein trockenes Flussbett dass von einer Vielfalt an Tieren besucht wird, da seine riesigen einheimischen Bäume den Tieren Futter und Schutz bieten.
Mit etwas Glück können Sie sogar den legendären Wüstenelefanten von Ihrem Camp aus beobachten.

Übernachtung:
Aba Huab, Campingplatz (SV)

13. - 14. Tag: Kaokoland

Nach dem Frühstück besuchen Sie einen weiteren Höhepunkt des Damaralandes – die Felszeichnungen von Twyfelfontein. Anschließend geht es zum verbrannten Berg, den Orgelpfeifen und zum versteinerten Wald – weitere eindrucksvolle Höhepunkte Ihrer großen Namibia Camping Reise.
Von hier aus geht es in das Kaokoland, ein unberührtes Stück Natur das von riesigen Bergerücken gekennzeichnet ist, während Wildtierherden Ihre Wege kreuzen.
Das Kaokoland ist weiterhin die Heimat der Himba, ein Volk das über die Jahrhunderte an seiner Tradition und Kultur festgehalten hat.

Ihr Camp befindet sich am Rand einer riesigen Schlucht, die häufig durch Tiere wie Kudus, Oryx und auch den Wüstenelefanten besucht wird. Genießen Sie die atemberaubende Natur, während Sie am Feuer Ihre Mahlzeit zubereiten!

Übernachtung:
Khowarib Schlucht, Campingplatz (SV)

15. - 16. Tag: Epupa Wasserfälle

Heute geht es hinauf an die nördliche Grenze Namibias – zu den Epupa Wasserfällen.
Auf dem Weg dorthin fahren Sie durch das Land der Himba und Ihren am Wegesrand verstreut liegenden Dörfern. Riesige und anmutige Baobab Bäume - manche bis zu 2000 Jahre alt werden Sie staunen lassen.

Bei Ihrer Ankunft an den Wasserfällen werden Sie überwältigt sein. Dieses Gebiet verzaubert das sonst trockene Land in ein Wasserparadies der ganz besonderen Art und wird Ihr Zuhause für die kommenden zwei Nächte sein.

Übernachtung:
Epupa Camp, Campingplatz (SV)

17. Tag: Damaraland

Sie verlassen die Region um die Epupa Falls und das Land der Himba am heutigen Morgen und fahren zurück in das Damaraland.
Hier, direkt an der Grenze zum Etosha Nationalpark und in der Buschsavanne Afrikas gelegen, befindet sich Ihr heutiger Übernachtungsplatz.

Ihr heutiges Abendessen können Sie entweder wieder ganz klassisch am Zelt selber zubereiten oder Sie gehen in das Restaurant des Haupthauses des Lodge.

Übernachtung:
Rustig Toko Lodge, Campingplatz (SV)

18. - 19. Tag: Etosha Nationalpark

Afrika erwacht von den Weckrufen unzähliger Vögel. Nach Ihrem zeitigen Frühstück starten Sie zu Ihrer ganztägigen Pirschfahrt durch den Etosha Nationalpark. Fahren Sie vorbei an kleinen Oasen von Mopanebäumen und durch Grasfelder bis an die riesige, spektakuläre Etosha Salzpfanne. Sie fahren entlang dieses einzigartigen Naturwunders und erleben Afrika in seiner Ursprünglichkeit.

Zum enormen Tierreichtum gehören über hundert Säugetierarten, darunter Geparden, Leoparden, Löwen sowie die berühmten "Etosha Elefanten", denen nachgesagt wird, sie seien die größten Exemplare ihrer Gattung. Vor dem Sonnenuntergang fahren Sie zu Ihrer Campsite, welche sich innerhalb des Parks befindet. Das beleuchtete Wasserloch – ganz in der Nähe Ihres Stellplatzes- bietet die Möglichkeit auch in der Nacht die Wildtiere Afrikas zu beobachten. Hier träumen Sie nicht nur von Afrika, Sie sind mittendrin!

20. Tag: Waterberg

Heute verlassen Sie den Etosha-Nationalpark Richtung Süden und fahren zurück nach Outjo und weiter nach Otjiwarongo zum Waterberg Plateau.

Das Plateau ähnelt in seinem Aussehen stark dem Tafelberg in Kapstadt, nur eben viel größer und um vieles einsamer und exklusiver. Die Campsite befindet sich direkt am Fuß des Plateaus und bietet neben dem erfrischenden Pool auch die Möglichkeit, an vielen Aktivitäten vor Ort teilzunehmen.

Übernachtung:
Waterberg Camp, Campingplatz (SV)

21. Tag: Windhoek

Heute fahren Sie zurück in Richtung Windhoek und machen dabei einen Stopp in Okahandja, wo Sie auf dem bekannten Holzschnitzermarkt schöne Souvenirs einkaufen können.

In Windhoek angekommen, können Sie noch die Maerua Mall oder die Grove Mall besuchen und letzte Einkäufe tätigen. Lassen Sie Ihren letzten Abend in einer der exzellenten Restaurants der Stadt ausklingen.
Heute haben wir wieder ein Gästehaus für Ihre Übernachtung vorgesehen.

Übernachtung:
Übernachtung: Haus Sonneneck (F)

22. Tag: Abreise aus Namibia

Nach Ihrem letzten Frühstück in Afrika, fahren Sie zu unserem Mietwagendepot und geben das Fahrzeug und das Campingequipment wieder ab.

Pünktlich zu Ihrem Abflugtermin werden Sie zum Flughafen von Windhoek gefahren.

Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise und kommen Sie bald wieder!

(F)

F= Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen
SV = Selbstversorgung

Leistungen

Inklusive:

  • 19 Übernachtungen im Dachzelt mit vollem Campingequipment
  • 3 Übernachtungen im Gästehaus inkl. Frühstück
  • Mietwagen Toyota Hilux Allrad 4x4 Allrad inkl. Vollkaskoversicherung
  • Ein Dachzelt inkl. vollem Campingequipment (Kissen, Matratzen etc.)
  • 14 % Mehrwertsteuer, Service Fee und 1 % Tourismussteuer

Exklusive:

  • Nicht im Reiseverlauf aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Flüge, können gern von uns dazu gebucht werden
  • Eintrittsgelder & Conservation Fees (Naturschutzgebühr in den Nationalparks)
  • Gebühren für Gepäckträger
  • Nicht im Reiseverlauf aufgeführte Eintrittsgelder, Mahlzeiten und Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung, kann gern durch MAHENA SAFARIS für Sie dazu gebucht werden
  • Trinkgelder für Nicht-Inkludierte Verpflegungsleistungen

Preise & Termine

ReisezeitraumPreis pro Person im DZZuschläge
01.11.2016 - 31.12.2016 1.810,00 € EZ Zuschlag 80,00 €
01.01.2017 - 31.10.2017 1.910,00 € EZ Zuschlag 80,00 €
Verlängerungspaket Okambara Elephant Lodge ab 399,00 € inkl. HP & Fahrzeug

Preise sind gültig bei 2 Personen im Dachzelt / Doppelzimmer / Fahrzeug.
Bei anderer Personenanzahl bitte separat anfragen.
Während der Hochsaison in Namibia (Weihnachten / Neujahr) können abweichende Reisepreise gültig sein.

Verlängerungspaket

Verlängerungspaket Okambara Elephant Lodge

Dieses optional dazu buchbare Verlängerungspaket Okambara Elephant Lodge ist ideal, um am Ende der Reise noch einmal ausgiebig 4 Tage / 3 Nächte pures Afrika zu erleben.

Das Paket beinhaltet einen 4 Tages Aufenthalt auf der Lodge mit der Möglichkeit an geführten Wanderungen durch das Naturschutzgebiet mit einem erfahrenen Ranger teilzunehmen.

Seien Sie bei den Fütterungen der Leoparden und Geparden dabei und unternehmen (optional) ausführliche Pirschfahrten um Elefanten, Giraffen und andere Tierarten zu entdecken.

Übernachtung:
Okambara Elephant Lodge (F / A)

MAHENA SAFARIS Afrika Erfahrung 

Alle MAHENA SAFARIS Teammitglieder besuchen regelmäßig die Länder des Südlichen & Östlichen Afrikas und überprüfen Vor Ort ob die Lodges und Partner in Afrika weiterhin den hohen MAHENA SAFARIS Standard erfüllen können. Wir organisieren die Reisen für unsere Kunden ausschließlich mit erfahrenen und verlässlichen Vertragspartnern vor Ort. Dabei bereisen wir in unregelmäßigen Abständen die angebotenen Kleingruppenreisen durch Namibia und Südafrika, testen die Selbstfahrerreisen im Mietwagen Südafrika ausgiebig und überzeugen uns Vor Ort von der Einsatzbereitschaft der Angebotenen 4x4 Allrad Fahrzeuge mit oder ohne Dachzelt für Namibia und Botswana

MAHENA SAFARIS stellt für seine Kunden einzigartige und naturnahe Reisen durch die Regionen des Südlichen & Östlichen Afrikas zusammen. Dennoch ist eine Reise durch Afrika nicht wie das Reisen in Europa. Andere Organisationsstrukturen und verschiedene Mentalitäten unterscheiden sich von der deutschen Perfektion, die man hier ebenfalls vergebens sucht.
Sie reisen nach Afrika weil Sie das Besondere lieben! Profitieren Sie auf Ihrer Reise durch unsere persönlichen Erfahrungen, erprobten Routenführungen und exzellenten Partnern vor Ort.

Ein Reisehandbuch mit Routenbeschreibung bei unseren Selbstfahrerreisen im eigenen Mietwagen, mit Tipps und Tricks entlang des Weges, liebevoll zusammengestellte Reiseunterlagen bei unseren Kleingruppenreisen sowie nützliches und detailliertes Hintergrundwissen bei den MAHENA SAFARIS Aktivreisen, wie Radreisen, Tauch-, Yoga- und Motorradreisen. Eine 24h deutschsprachige Telefonnummer sowie unserer legendären MAHENA SAFARIS Reiseadapter, runden Ihren Urlaub in Afrika ab.

Reiseberatung & Buchungsservice: +49 (0) 3877 567 1680