Kapstadt | Gardenroute

  • Kapstadt am Fuße des einzigartigen Tafelberges - Blick auf den Tafelberg

    Blick auf den Tafelberg

    Kapstadt am Fuße des einzigartigen Tafelberges

  • Kap der Guten Hoffnung - Bartolomeus Diaz sichtete das Kap im Jahre 1488

    Kap der Guten Hoffnung

    Bartolomeus Diaz sichtete das Kap im Jahre 1488

  • Brillenpinguine am Boulders Beach -Die Pinguine leben seit vielen Jahren auf der Kaphalbinsel

    Brillenpinguine am Boulders Beach

    Die Pinguine leben seit vielen Jahren auf der Kaphalbinsel

  • Weinberge am Kap - Weltklasseweine aus Südafrika genießen

    Weinberge am Kap

    Weltklasseweine aus Südafrika genießen

  • Tropfsteinhöhlen Cango Caves - Beeindruckendes Höhlensystem in der kleinen Karoo

    Tropfsteinhöhlen Cango Caves

    Beeindruckendes Höhlensystem in der kleinen Karoo

  • Tsitsikamma Nationalpark - Grandiose Landschaft und Wandergebiet

    Tsitsikamma Nationalpark

    Grandiose Landschaft und Wandergebiet

  • Lagunenstadt Knysna - Frische Austern in hervoragenden Restaurants genießen

    Lagunenstadt Knysna

    Frische Austern in hervoragenden Restaurants genießen

  • Strand in Wilderness - Herrlicher Strand am Indischen Ozean

    Strand in Wilderness

    Herrlicher Strand am Indischen Ozean

  • Mietwagenbeispiel - Ihr Fahrzeug für die Selbstfahrerreise

    Mietwagenbeispiel

    Ihr Fahrzeug für die Selbstfahrerreise

  • Selbstfahrerreise im Mietwagen Kapstadt und entlang der Gardenroute
  • 4 Sterne Unterkünfte
  • Kapstadt, Tafelberg und das Kap der Guten Hoffnung
  • Straußenstadt Oudtshoorn mit Tropfsteinhöhlen
  • Lagunenstadt Knysna
  • denkmalgeschützte Fischerhütten in Arniston und das De Hoop Naturreservat

Kapstadt und die Gardenroute Intensiv

Eine ideale Selbstfahrerreise Südafrika für Afrika Ersttäter, Gardenroute Liebhaber und alle die  Kapstadt und das Westkap im Rahmen einer Mietwagenreise durch Südafrika einmal intensiv genießen möchten.

Kapstadt und die Weingebiete

Was wäre eine Südafrikareise durch Südafrika ohne einen Besuch des Kap der Guten Hoffnung. Bei der Gelegenheit schauen Sie doch auch einmal bei den Pinguinen vom Boulders Beach vorbei. Drei volle Tage Aufenthalt und Urlaub in Kapstadt bieten genügend Zeit für einen Besuch der ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island  und den bekanntenTafelberg im Rahmen einer geführten Wanderung zu erklimmen. Unsere deutschsprachige Mitarbeiterin in Kapstadt und Tafelberg Expertin wird Sie sicher zum Gipfel und auch wieder hinab führen. 
Für Weinliebhaber des südafrikansichen Weins haben wir zwei Tage im Mekka des Weins eingeplant. Kosten Sie die edlen Tropfen vom Kap bei einer Weinprobe.

Wüste, Gardenroute & einsame Naturreservate

Sie finden das ist eine eigenartige Kombination? Warten Sie bis Sie im abwechslungsreichen Regenbogenland Südafrika angekommen sind. Nicht umsonst lautet ein Werbeslogan Südafrikas „Die Welt in einem Land“. Genau deshalb schicken wir Sie nun in die Wüste, in die Kleine Karoo Wüste nach Oudtshoorn. Erleben Sie karge Landschaften, die spannende Tropfsteinhöhlen Cango Caves und natürlich Straußenfarmen sowiet das Auge reicht. 
Einen Steinwurf entfernt befindet sich die bekannte Gardenroute Südafrikas, ideal mit dem Mietwagen zu bereisen. Knysna an der Gardenroute bietet mit dem Featherbed Naturreservat, dem Knysna Elefantenpark, der Lagune mit ihren schmackhaften Austern und den Knysna Heads ein wahres Urlaubsparadies in Südafrika. Die Badestrände von Plettenberg Bay, das Monkeyland und Birds of Eden sind einen Besuch wert.
Der Rückweg nach Kapstadt führt Sie dann noch zwei Tage in die Abgeschiedenheit des De Hoop Naturreservats. Hier finden Sie, neben zahlreichen Wildtieren, fantastische Wanderwege entlang des Indischen Ozeans.

Mehr Anzeigen

Kurzablauf der Reise

1. - 3. Tag Kapstadt
4. - 5. Tag Stellenbosch
6. - 7. Tag Oudtshoorn
8. - 10. Tag Knysna
11. - 12. Tag Arniston
13. Tag Kapstadt
14. Tag Abreise aus Südafrika

Detailverlauf der Reise

1. Tag: Ankunft in Kapstadt

Herzlich Willkommen im Traumland Südafrika!
Nach Ankunft am Internationalen Flughafen von Kapstadt nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und fahren zu Ihrer Unterkunft in Kapstadt.
Umgeben vom Atlantischen Ozean liegt Kapstadt zwischen dem Tafelberg, der Teufelsspitze, dem Lions Head und dem Signal Hill. Dank dieser einzigartigen Lage wird Kapstadt nicht umsonst als eine der schönsten Städte der Welt bezeichnet.

1652 gründete die Holländische Ost-Indische Kompanie Kapstadt als Versorgungsstation für Schiffe auf dem Weg nach Indien. Die Burg, das älteste Gebäude Südafrikas und der Company Garden stammen noch aus dieser Anfangszeit. Lohnenswert ist die Entdeckung der Innenstadt mit vielen historischen Gebäuden, eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg sollten Sie nicht verpassen. 

Die Victoria & Alfred Waterfront gilt als weitere Attraktion in Kapstadt. Hier befinden sich zahlreiche Bars, Restaurants, Kinos, Geschäfte, Souvenirläden und das Two Oceans Meeres Aquarium. Im Amphitheater werden oft Vorstellungen gegeben. Bis heute ist ein Teil des Hafens ein Arbeitshafen.

Übernachtung:
Acorn House (F)

2. Tag: Kapstadt

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. 

Wir empfehlen einen Tagesausflug zum Kap der Guten Hoffnung.
Auf der Tour begegnet Ihnen eine ständig wechselnde Landschaft, geprägt von Ozeanen, Klippen und Gebirgen. Die Straße führt von Kapstadt aus am Atlantischen Ozean entlang zum Cape of Good Hope Nature Reserve. Das Reservat wurde zum Schutz der einzigartigen Fynbos Vegetation des Kaps gegründet, welche die Kaphalbinsel das sechste "Pflanzenkönigreich" in der Welt werden ließ.

Übernachtung:
Acorn House (F)

3. Tag: Kapstadt

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung.

Entdecken Sie die vielen Sehenswürdigkeiten von Kapstadt in Ihrem eigenen Tempo im oben offenen Doppeldecker-Bus, dem "Hop on – Hop off" - Bus. Er führt Sie bequem durch die ganze Stadt und bietet eine gute Sicht vom oberen Deck. Steigen Sie an einer der Haltestellen ein und unterbrechen Sie Ihre Fahrt, um ein Museum zu besuchen, ein historisches Gebäude anzuschauen, einen Spaziergang zu machen, die Aussicht zu genießen, mit der Seilbahn auf den Tafelberg zu fahren oder am Strand zu sitzen. Dank verschiedener Routen können Sie Ihre ideale Tour zusammenstellen. Fahrkarten können an der V&A Waterfront oder im Bus selbst gekauft werden.

Übernachtung:
Acorn House (F)

4. Tag: Stellenbosch

Heute verlassen Sie die Mutterstadt und fahren nach Stellenbosch.

Stellenbosch zählt zu den schönsten und am besten erhaltenen Städten. Viele der Kap-Holländischen Gebäude befinden sich in der Dorp Street und in den angrenzenden Straßen der belebten Altstadt. Das Stellenbosch Village Museum, ein Komplex von historischen Wohnhäusern und im Stil der jeweiligen Zeit möbliert, gibt einen guten Einblick in den Lebensstil der Bewohner der Stadt im 16. bis 18. Jahrhundert. Zudem ist der Ort von zahllosen Weingütern umgeben und Zentrum des Weinbaus im West-Kap.

Übernachtung:
Oude Werf Hotel (F)

5. Tag: Stellenbosch

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Weinregion auf eigene Faust in Ihrem eigenen Mietwagen zu erkunden.

Der Ort Franschhoek wurde 1688 von 200 Hugenotten gegründet. Das von Bergen umgebene malerische Städtchen Franschhoek weist ein einmaliges Flair auf und verwöhnt seine Besucher mit ausgezeichneten Restaurants. Über 20 Weinfarmen der Gegend bilden die Franschhoek Wine Route und sind für Weinproben geöffnet.

Der Ort Paarl - die Perle - bekam seinen Namen von den Granitblöcken im Paarl-Berg, die im Sonnenlicht wie Perlen schimmern. Schattige Eichen und imposante Gebäude, von denen einige ins 18. Jahrhundert zurückgehen, säumen die Hauptstraße des Ortes.

Übernachtung:
Oude Werf Hotel (F)

6. Tag: Oudtshoorn

Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der Route 62 nach Oudtshoorn. Ein Höhepunkt Ihrer Selbstfahrerreise durch Südafrika
Die Fahrt geht durch die Kleine Karoo nach Calitzdorp, der Hauptstadt der südafrikanischen Portwein-Industrie, bis nach Oudtshoorn.

Oudtshoorn ist der Hauptort der Kleinen Karoo und wird auch als Hauptstadt des Vogels Strauß bezeichnet. Einige Straußenpaläste zeugen noch vom Reichtum, der durch den großen Straußenfedernboom in den zwanziger Jahren ausgelöst wurde. Die Federn sind heute zum Nebenprodukt geworden, da das strapazierfähige Straußenleder und das gesunde Straußenfleisch heute auf dem Markt viel gefragter sind.

Übernachtung:
Buffelsdrift Game Lodge (F)

7. Tag: Oudtshoorn

Besichtigen Sie heute die Cango Tropfsteinhöhlen in Oudtshoorn oder besuchen Sie eine lokale Straußenfarm.

Die Cango Caves befinden sich außerhalb von Oudtshoorn. Mehr als 80 Hallen und deren Verbindungsgänge führen 5 Kilometer in die Berge hinein. 1.2 Kilometer davon sind für Besucher geöffnet. Die größte Kammer hat einen Durchmesser von 107 Meter, ist 16 Meter hoch und zeigt eine Vielzahl von Stalagmiten und Stalaktiten. Entdeckt wurden die Höhlen vor mehr als 10.000 Jahren von den San Buschleuten.

Übernachtung:
Buffelsdrift Game Lodge (F)

8. Tag: Knysna

Gleich hinter Oudtshoorn fahren Sie durch ein Hopfenanbaugebiet und kommen zum Outeniqua Pass. 

Auf der anderen Seite der Berge liegt George, die Hauptstadt des östlichen Teils des Westkaps un der Gardenroute. Sie hat ca.120.000 Einwohner und ist wichtiges Industriezentrum, unter anderem für Tiefkühlgemüse und Holzindustrie. Beliebt ist die Stadt bei Golfspielern - Ihr MAHENA SAFARIS Reiseberater kennt die besten Greens der Region. 

Über Sedgefield kommen Sie nach Knysna - der sogenannten Perle der Gardenroute, einer kleinen Stadt an einer geschützten Lagune. Ihr Name kommt aus der Sprache der Khoi und heißt wahrscheinlich "steil hinunter", was sich auf die Knysna Heads - einer Felsformation am Eingang der Lagune - bezieht. Diese trennen die Lagune vom Indischen Ozean. Knysna ist ein landschaftliches Kleinod und bekannt für seine Austern, seine malerische Natur, die Reservate und die vielen Freizeitaktivitäten, die Besuchern angeboten werden.

Übernachtung:
Knysna Log Inn (F)

9. Tag – 10. Tag: Knysna

Die nächsten zwei Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung.

Ein Ausflug zum Featherbed Nature Reserve ist sehr lohnenswert. Das Featherbed Nature Reserve ist ein 150 ha großes privates Reservat, das nur per Fähre über die Knysna Lagune zu erreichen ist. Für weitere Insidertipps und Aktivitäten kontaktieren Sie bitte Ihren MAHENA SAFARIS Reiseberater. 

Übernachtung:
Knysna Log Inn (F)

11. Tag: Arniston

Hinter dem kleinen Ort Wilderness verlässt die Straße das Meer und führt in die Gegend von Mossel Bay, dessen Geschichte bis ins Jahre 1488 und zu Bartholomäus Diaz zurückgeht. Er erreichte als erster Europäer Südafrika und ging hier an Land.

Auf der Weiterfahrt kommen Sie an vielen Rapsfeldern vorbei. Raps wird neben Weizen in der Overberg-Gegend am häufigsten angebaut.
Es folgen die Orte Riversdale, Heidelberg und schließlich Swellendam, einer der ältesten Europäischen Verwaltungsorte, der auf 1747 zurückgeht.

Ihre Unterkunft für die nächsten zwei Nächte befindet sich in Arniston.
Das hübsche Fischerdorf Arniston trägt auch den Namen Waenhuiskrans und ist nach einem hier untergangenen Passagierschiff benannt. Viele der strohgedeckten Fischerhütten stehen unter Denkmalschutz. Das Waenhuiskrans Nature Reserve ist ein ausgedehntes Dünengebiet mit wundervoller Aussicht auf die Küste und riesigen Höhlen.

Übernachtung:
Arniston Spa Hotel (F)

12. Tag: Arniston

Heute steht Ihnen der Tag wieder zur freien Verfügung, um die Umgebung zu erkunden.

Besuchen Sie zum Beispiel das ca. 360 km² grosse De Hoop Nature Reserve oder den südlichsten punkt Afrikas - das Cape Agulhas oder Nadelkap
Für weitere Ausflugsmöglichkeiten rund um Arniston stehen wir Ihnen im Vorfeld Ihrer Reise beratend zur Seite. 

Übernachtung:
Arniston Spa Hotel (F)

13. Tag Kapstadt

Heute fahren Sie zurück nach Kapstadt. Wir empfehlen eine Mittagspause im beschaulichen Städtchen Hermanus - dem Hauptort der Walbeobachtung in Südafrika, direkt am Meer gelegen.
Hermanus liegt am Rande der Walker Bay. Der Ferienort ist auch durch die vielen Wale, die vom Juli bis November in die Bucht kommen, bekannt. Es sind vor allem Glattwale, die sich hier paaren bzw. ihre Jungen gebären. 

Übernachtung:
Acorn House (F)

14. Tag: Abschied aus Südafrika

Heute heißt es Abschied nehmen von Ihrer wunderbaren Selbstfahrerreise im eigenen Mietwagen durch Südafrika. Sie fahren zum Flughafen von Kapstadt und geben hier Ihren Mietwagen wieder ab.

Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise und kommen Sie bald wieder!

F= Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen
SV = Selbstversorgung

Leistungen

Inklusive:

  • 13 Übernachtungen mit Frühstück
  • Mietwagen Gruppe F: Anmietung und Abgabe in Kapstadt / Flughafen
  • 14 % Mehrwertsteuer, Service Fee und 1 % Tourismussteuer

Exklusive:

  • Nicht im Reiseverlauf aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Flüge, können gern von uns dazu gebucht werden
  • Eintrittsgelder & Conservation Fees (Naturschutzgebühr in den Nationalparks)
  • Gebühren für Gepäckträger
  • Nicht im Reiseverlauf aufgeführte Eintrittsgelder, Mahlzeiten und Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung, kann gern durch MAHENA SAFARIS für Sie dazu gebucht werden
  • Trinkgelder für Nicht-Inkludierte Verpflegungsleistungen

Preise & Termine

ReisezeitraumPreis pro Person im DZZuschläge
01.11.2017 - 31.12.2017 1.200,00 € EZ Zuschlag 380,00 €
01.01.2018 - 31.03.2018 1.150,00 € EZ Zuschlag 360,00 €
01.04.2018 - 31.08.2018 1.090,00 € EZ Zuschlag 350,00 €
01.09.2018 - 31.10.2018 1.250,00 € EZ Zuschlag 390,00 €
01.11.2018 - 31.12.2018 1.300,00 € EZ Zuschlag 410,00 €

MAHENA SAFARIS Afrika Erfahrung 

Alle MAHENA SAFARIS Teammitglieder besuchen regelmäßig die Länder des Südlichen & Östlichen Afrikas und überprüfen Vor Ort ob die Lodges und Partner in Afrika weiterhin den hohen MAHENA SAFARIS Standard erfüllen können. Wir organisieren die Reisen für unsere Kunden ausschließlich mit erfahrenen und verlässlichen Vertragspartnern vor Ort. Dabei bereisen wir in unregelmäßigen Abständen die angebotenen Kleingruppenreisen durch Namibia und Südafrika, testen die Selbstfahrerreisen im Mietwagen Südafrika ausgiebig und überzeugen uns Vor Ort von der Einsatzbereitschaft der Angebotenen 4x4 Allrad Fahrzeuge mit oder ohne Dachzelt für Namibia und Botswana

MAHENA SAFARIS stellt für seine Kunden einzigartige und naturnahe Reisen durch die Regionen des Südlichen & Östlichen Afrikas zusammen. Dennoch ist eine Reise durch Afrika nicht wie das Reisen in Europa. Andere Organisationsstrukturen und verschiedene Mentalitäten unterscheiden sich von der deutschen Perfektion, die man hier ebenfalls vergebens sucht.
Sie reisen nach Afrika weil Sie das Besondere lieben! Profitieren Sie auf Ihrer Reise durch unsere persönlichen Erfahrungen, erprobten Routenführungen und exzellenten Partnern vor Ort.

Ein Reisehandbuch mit Routenbeschreibung bei unseren Selbstfahrerreisen im eigenen Mietwagen, mit Tipps und Tricks entlang des Weges, liebevoll zusammengestellte Reiseunterlagen bei unseren Kleingruppenreisen sowie nützliches und detailliertes Hintergrundwissen bei den MAHENA SAFARIS Aktivreisen, wie Radreisen, Tauch-, Yoga- und Motorradreisen. Eine 24h deutschsprachige Telefonnummer sowie unserer legendären MAHENA SAFARIS Reiseadapter, runden Ihren Urlaub in Afrika ab.

Reiseberatung & Buchungsservice: +49 (0) 3877 567 1680