Wüsten, Canyons & Safaris – Namibia Komplett

  • Der Fisch-Fluss-Canyon - Den Alltag vergessen im größten Canyon Afrikas

    Der Fisch-Fluss-Canyon

    Den Alltag vergessen im größten Canyon Afrikas

  • Geisterstadt Kolmanskuppe - der Wüstensand erobert den einstigen Diamantenort zurück

    Geisterstadt Kolmanskuppe

    der Wüstensand erobert den einstigen Diamantenort zurück

  • die Namib aus der Vogelperspektive -  im Heißluftballon die Unendlichkeit der Wüste erleben

    die Namib aus der Vogelperspektive

    im Heißluftballon die Unendlichkeit der Wüste erleben

  • Robbenkolonie in Swakopmund - vor Namibias Küste leben tausende von Robben und Seevögeln

    Robbenkolonie in Swakopmund

    vor Namibias Küste leben tausende von Robben und Seevögeln

  • Schotterstraßen in Namibia - Die Gravel Roads ziehen sich quer durch Namibia

    Schotterstraßen in Namibia

    Die Gravel Roads ziehen sich quer durch Namibia

  • Zebras im Etosha Nationalpark - einmalige Naturschauspiele in freier Wildbahn erleben

    Zebras im Etosha Nationalpark

    einmalige Naturschauspiele in freier Wildbahn erleben

  • Geführte Safari im Etosha - Erfahrene Ranger führen durch den weltbekannten Wildpark

    Geführte Safari im Etosha

    Erfahrene Ranger führen durch den weltbekannten Wildpark

  • Gedränge am Wasserloch - die stattlichen Oryxantilopen können einige Tage ohne Wasser auskommen

    Gedränge am Wasserloch

    die stattlichen Oryxantilopen können einige Tage ohne Wasser auskommen

  • Mietwagenbeispiel - Ihr Fahrzeug für die Selbstfahrerreise

    Mietwagenbeispiel

    Ihr Fahrzeug für die Selbstfahrerreise

  • Selbstfahrerreise durch Namibia und den Höhepunkten des Landes
  • Namibias Hauptstadt Windhoek & Kalahari Wüste
  • beeindruckender Fish River Canyon & Wildpferde bei Aus
  • Geisterstadt Kolmanskuppe und Lüderitz
  • majestätische Sanddünen der Namibwüste und das Sossusvlei
  • deutsche Stadt Swakopmund am Atlantik & Felszeichnungen von Twyfelfontein
  • BIG 5 Safaris mit Pirschfahrten im Etosha Nationalpark & Waterberg Nationalpark

Die volle Packung Namibia

Hier erleben Sie einen Roadtrip der besonderen Art. Diese Reise führt Sie zu den Highlights des ganzen Landes, speziell für Sie zusammengestellt. Ausgesuchte Unterkünfte und ein sicheres Allradfahrzeug machen diese MAHENA SAFARIS Selbstfahrerreise zu etwas Besonderem.

Wüstenwelten und ein Canyon im Süden

Die Einsamkeit von Namibias Süden und Ihre ersten Tiererlebnisse warten in der Kalahari Wüste auf Sie. Der beeindruckende Fish River Canyon mit seinen spektakulären Aussichten wird das erste „Unglaublich“ auf ihrer Reise hervorrufen.

Geisterstadt, wilde Pferde und Dünenmeere

Was aus einer ehemaligen deutschen Mienenstadt wird, wenn diese plötzlich einsam und verlassen zurück bleibt, sehen Sie in Kolmanskuppe. Energiereich trabende Wildpferde inmitten der Wüste bei Aus sind ein weiteres Highlight, bevor es in das rote Dünenmeer der Namib Wüste geht.

Naturvölker und eine deutsche Stadt am Atlantik

An und Für sich vielleicht eine komische Kombination – aber in Namibia nichts Ungewöhnliches. Swakopmund, die deutsch geprägte Stadt am Atlantik, lädt zum Bummeln und Verweilen ein und zur Erkundung des artenreichen atlantischen Ozeans mit der Beobachtung von Robben, Delfinen und Pelikanen.
Im Damaraland können Sie das Volk der Himba besuchen und die Felsmalereien von Twyfelfontein besichtigen.

Safaris Pur und ein Tafelberg in Namibia

Safaris und Pirschfahrten zu den wilden Tieren Afrikas im Etosha Nationalpark sind ein MUSS auf jeder Afrikareise. Gehen Sie auf Pirschfahrten Aug in Aug mit den Elefanten, Giraffen und Löwen Namibias.
Als letzte Station besuchen Sie den Waterberg, ähnlich dem Tafelberg in Kapstadt – nur viel größer und mit einem Artenreichtum der Seinesgleichen sucht.

Mehr Anzeigen

Kurzablauf der Reise

1. Tag Windhoek
2. Tag Kalahari Wüste
3. - 4. Tag Fish River Canyon
5. Tag Lüderitz
6. Tag Helmeringhausen
7. - 8. Tag Namib Wüste
9. - 10. Tag Swakopmund
11. Tag Erongogebirge
12. Tag Damaraland
13. - 15. Tag Etosha Nationalpark
16. Tag Waterberg
17. Tag Abreise aus Namibia

Detailverlauf der Reise

1. Tag: Ankunft in Windhoek

Herzlich Willkommen in Namibia! Am Hosea Kutako Flughafen von Windhoek werden Sie bereits von unserem Mitarbeiter empfangen und zum Mietwagendepot in die Windhoeker Innenstadt gebracht.
Nach Entgegennahme des Fahrzeugs, Einweisung in den Linksverkehr und Erledigung der notwendigen Formalitäten, fahren zu Ihrer ersten Unterkunft und erholen sich vom Flug.
Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit Windhoek zu erkunden. Zahlreiche Springbrunnen und große Fußgängerzonen mit europäisch anmutenden Straßencafés und Biergärten verbreiten eine entspannende, gemütliche Atmosphäre. Sie können auch den Tintenpalast - heute Regierungssitz, die Christuskirche, die mit ihrem hohen Kirchturm zu einem dominierenden Wahrzeichen geworden ist, sowie die Alte Feste, ein ehemaliges Fort, in dem heute ein Museum untergebracht ist, besuchen. Straßenhändler in bunter Kleidung verkaufen Kunsthandwerk und Schnitzereien auf den Straßenmärkten.

Übernachtung:
Haus Sonneneck (F)

2. Tag: Kalahari Wüste

Nach Ihrem ausgiebigen Frühstück in Windhoek, starten Sie heute Ihr afrikanisches Abenteuer. Sie verlassen Windhoek und fahren Richtung Süden, hinein ins weite Namibia, in die Kalahari Wüste. Hier stehen die grünen Akazien und das gelbe Gras in starken Kontrast zum tiefblauen Himmel. Auf den Dünen und in den Tälern leben Tiere wie Springbock, Oryx und Strauß sowie Schakal, Löffelhund, Springhase und Stachelschwein. Die riesigen Nester des Webervogels in den Kameldornbäumen sind eine Attraktion. Ihre Lodge befindet sich inmitten der roten Sanddünen und ragt wie eine grüne Oase aus der roten Fläche heraus. Von der Lodge aus können Sie an einer Vielzahl an Aktivitäten teilnehmen, wie Pirschfahrten oder geführte Wanderungen in die Kalahari.

Übernachtung:
Intu Africa Camelthorn Lodge (F)

3. - 4. Tag: Fish River Canyon

Nach dem Frühstück lassen Sie die Kalahari Wüste hinter sich und fahren in südlicher Richtung nach Keetmanshoop, wo Sie den Köcherbaumwald und den Spielplatz der Giganten besuchen können. Anschließend können Sie in Keetmanshoop eine Mahlzeit zu sich nehmen, bevor Sie zu Ihrer Lodge fahren, die sich in der Nähe des Fischfluss Canyons befindet. Mit einer Länge von 170 Kilometern, einer Tiefe von 550 Metern und einer Durchschnittsbreite von 20 Kilometern verkörpert dieses Naturschauspiel den zweitgrößten Canyon der Welt. Staunen Sie über die Geologie und auch über die Pflanzenwelt und genießen diese Atmosphäre während Sie am Rand des Canyons entlang wandern und in die Tiefen des Canyons blicken.

Übernachtung:
Canyon Roadhouse (F)

5. Tag: Lüderitz

Sie fahren heute nach Westen über Seeheim und Goageb. In Aus haben Sie die Möglichkeit die wilden Pferde zu beobachten, die, so heißt es, von der deutschen Schutztruppe zurück gelassen wurden. Weiter geht’s durch die weiten Ebenen des Diamantensperrgebietes bis nach Lüderitz, dessen Häuser im Kolonialstil auf große Felsen gebaut wurden. Hier können Sie am Nachmittag die Diaz Spitze besuchen, wo der portugiesische Seefahrer Bartholomäus Diaz im Jahre 1488 auf einer Entdeckungsreise ein Kreuz errichtet hat.

Übernachtung:
Protea Hotel Sea-View Zum Sperrgebiet (F)

6. Tag: Helmeringhausen

Am nächsten Morgen sollten Sie die Geisterstadt Kolmanskuppe besuchen. Diese im Wüstensand versunkene Stadt, außerhalb von Lüderitz gelegen, mit noch Teils gut erhaltenen Häusern, ist mit der abenteuerlichen Geschichte der ersten Diamantenfunde im Jahre 1908 verbunden. Zu der Zeit lagen die Diamanten auf dem Wüstenboden wie „Äpfel unter einem Apfelbaum“ und zogen dementsprechend viele Diamantenschürfer an, welche sich bei Kolmanskuppe niederließen. Nachdem das Diamanten Fieber Mitte des 20. Jahrhunderts jedoch nachließ, wurde die Stadt der Wüste überlassen. Heute können Sie die ehemaligen Läden wie Schlachterei, Bäckerei, Eisfabrik usw., das Krankenhaus - zu der Zeit mit dem einzigen Röntgenapparat Afrikas, die Theaterhalle und viele Privatvillen der einst reichen Diamantenhändler besuchen. Eine geführte Tour durch diese Geisterstadt lässt die Vergangenheit wieder aufleben. Danach verlassen Sie den tiefen Süden des Landes und fahren durch weite Wüstenebenen in die Region um Helmeringhausen. Die faszinierende Landschaft bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten für Fotos. Genießen Sie die Ruhe bei einem Spaziergang oder einer Rundfahrt auf dem Farmgelände.

Übernachtung:
Helmeringhausen Hotel (F)

7. - 8. Tag: Namib Wüste

Heute fahren Sie in die Umgebung des Namib Naukluft Parks. Unterwegs sollten Sie das Schloss Duwisib zu besuchen, bevor Sie zu Ihrer Lodge in die Nähe vom Sossusvlei fahren. Von hier aus können Sie am nächsten Morgen das Sossusvlei, eine Salztonpfanne, die von den höchsten Dünen der Welt umringt ist, besuchen. Die spektakulär hohen Sanddünen haben durch starke Winde ihre besondere Form erhalten. Einen pittoresken Anblick hat das Sossusvlei, wenn sich der Tsauchab Fluss nach guten Regenfällen im Landesinneren ins Sossusvlei ergießt und sich dort ein See inmitten der Dünenlandschaft bildet. Besonders lohnenswert ist der Besuch der Dünen in den frühen Morgenstunden, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Landschaft in ein faszinierendes Licht- und Schattenspiel sämtlicher Rottöne verwandeln. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, Sossusvlei und Dead Vlei sowie den kleineren Sesriem Canyon zu erkunden. Den Rest des Tages können Sie am Pool Ihrer Lodge verbringen, oder auf einer geführten Naturfahrt dieses einzigartige, imposante Gebiet der Sanddünen, Bergkuppen und Stille erkunden.

Übernachtung:
Desert Homestead (F)

9. - 10. Tag: Swakopmund

Die heutige Tagestour führt Sie durch den wunderschönen Kuiseb Canyon und der zentralen Namib Wüste zur Küstenstadt Swakopmund.
Auf dem Weg nach Swakopmund können Sie die absoluten Überlebenskünstler der Wüste besichtigen, die Welwitschia Mirabillis. Diese Pflanze kommt scheinbar seit Jahrtausenden ohne Wasser aus. Bevor Sie Swakopmund erreichen, lohnt sich ein Abstecher nach Walvis Bay zur dortigen Flamingo Kolonie, die tausende Vögel zählt.

Swakopmund bietet eine reiche Auswahl an Cafés, Restaurants und Souvenirläden. Die historischen Gebäude zeugen von der deutschen Vergangenheit und ein Spaziergang auf der Seebrücke lässt den Eindruck eines Seebades von Nord- und Ostsee entstehen.

Unzählige Aktivitäten lassen Ihre Herzen höher schlagen. Nicht verpassen sollten Sie die Katamaran Tour auf den Atlantik. Hier wird anschaulich das Leben von Robben, Pelikanen, Kormoranen und Delfinen erklärt. Eine geführte Wüstentour zu den Little Five, Sandboarden oder eine Quadbike-Tour im Wüstensand runden die Erlebnisse ab. Gern buchen wir für Sie diese Erlebnisse im Voraus.

Übernachtung:
Hotel zum Kaiser (F)

11. Tag: Erongo Region

Heute heißt es Abschied nehmen von der Küste. Es geht zurück in das Landesinnere, nach Osten, in das landschaftlich interessante Erongo Gebirge mit seinen skurrilen Gesteinsformationen.
Sie reisen an der Spitzkoppe vorbei und können, ganz in der Nähe, ein lebendes Museumsdorf der San Buschmänner besuchen und dabei viel Wissenswertes über deren Kultur und Lebensweise erfahren.
An Ihrer Lodge angekommen können Sie sich entspannen, die Eindrücke des Tages Revue passieren lassen oder Sie nehmen fakultativ an einer von der Lodge angebotenen Pirschfahrt teil.

Übernachtung:
Omaruru Lodge (F)

12. Tag: Damaraland

Sie fahren Sie via Uis, einem stillgelegten Minendorf, weiter ins das szenenreiche Damaraland, das durch weite Ebenen und hohe Bergzüge geprägt wird. Die riesigen Gesteinsformationen in diesem Gebiet glühen regelrecht am späten Nachmittag. Unterwegs können Sie die Felsmalereien, die größten in Afrika, in Twyfelfontein besuchen. Diese, von steinzeitlichen Künstlern angelegte Felsenkunst, ist der erste Ort in Namibia, der von der Namibischen Denkmalbehörde bei der UNESCO als Weltkulturerbe vorgeschlagen wurde. In der Nähe befinden sich auch die Orgelpfeifen, der Verbrannte Berg und der Versteinerten Wald, die alle von Namibias naturgeschichtlichem Reichtum zeugen. Anschließend fahren Sie zu Ihrer Lodge, wo Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung steht.

Übernachtung:
Damara Mopane Lodge (F)

13. - 14. Tag: Etosha Nationalpark

Heute geht es zum einem weiteren Höhepunkt Ihrer Rundreise – zum Etosha National Park.
Der Etosha National Park gehört zu den größten Tierreservaten der Welt und gilt als einer der bedeutendsten Wildparks in Afrika.
Angelockt durch die riesige, trockene Salzpfanne, scharen sich ganzjährig unzählige Herden von Wildtieren an die Wasserstellen. Durch den mineralhaltigen Boden gedeihen Sträucher und Bäume, die gleichzeitig Heimat unzähliger exotischer Vögel sind.
Nach dem Einchecken im Camp, sollten Sie schon Ihre erste Sonnenuntergangspirschfahrt unternehmen und mit etwas Glück begegnen Sie Vertretern der Big Five – Nashorn, Elefant, Gebhard, Büffel und natürlich dem König der Tiere, dem Löwen.

Übernachtung:
Etosha Safari Camp (F)

15. Tag: Etosha Nationalpark

Nach einem zeitigen Frühstück starten Sie zu Ihrer ganztägigen Pirschfahrt durch den Etosha Nationalpark. Von Westen nach Osten fahren Sie an der riesigen, scheinbar unwirklichen Salzpfanne entlang, die sich hin und wieder mit Wasser füllt.

Zum enormen Tierreichtum gehören über hundert Säugetierarten, darunter Geparden, Leoparden, Löwen sowie die berühmten "Etosha Elefanten", denen nachgesagt wird, sie seien die größten Exemplare ihrer Gattung. Die mehr als 22.000 Quadratkilometer des Parks umfassen eine große Vielfältigkeit an Landschaften und Lebensräumen in deren Zentrum die gewaltige Fläche der Etosha Pfanne, dem "Platz des trockenen Wasser", liegt. Hier kann man fast alle Arten von Säugetieren, Reptilien und Insekten des südlichen Afrika antreffen, einschließlich hunderter von Vogelarten, die während der afrikanischen Sommermonate durch Zugvögel ergänzt werden. Elefanten, Giraffen, Zebras, Löwen, Impalas und zahlreiche andere Tierarten finden sich auch regelmäßig an den Wasserstellen bei den Rastlagern ein. Vor dem Sonnenuntergang fahren Sie zu Ihrem Camp, welche sich innerhalb des Etosha Nationalparks befindet.

Übernachtung:
Camp Halali (F)

16. Tag: Waterberg

Heute verlassen Sie den Etosha Nationalpark und fahren zurück nach Süden zum Waterberg. Der Waterberg ähnelt in seinem Erscheinungsbild sehr dem Kapstädter Tafelberg, nur sehr viel größer und einsamer. Weiterhin ist der Waterberg ein sehr wichtiges Schutzgebiet für bedrohte Tiere wie dem Breit- und Spitzmaul-Nashorn, Büffel und verschiedenen Antilopenarten. Neben einer Vielzahl von Säugetieren findet man hier auch über 200 Vogelarten. Bei Ihrer Unterkunft können Sie wunderschöne Wanderungen unternehmen oder an einer Pirschfahrt teilnehmen.

Übernachtung:
Ghaub Gästefarm (F)

17. Tag: Abreise aus Namibia

Heute fahren Sie zurück nach Windhoek und machen dabei einen Stopp in Okahandja, wo Sie auf dem bekannten Holzschnitzermarkt noch letzte Souvenirs einkaufen können.
Ihre Reise endet am internationalen Flughafen von Windhoek, wo Sie Ihr Fahrzeug abgeben und den Heimflug antreten.

Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise und kommen Sie bald wieder!

(F)

F= Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen
SV = Selbstversorgung

Leistungen

Inklusive:

  • 16 Übernachtungen mit Frühstück
  • Mietwagen Toyota Hilux Allrad 4x4 Allrad inkl. Vollkaskoversicherung
  • 14 % Mehrwertsteuer, Service Fee und 1 % Tourismussteuer

Exklusive:

  • Nicht im Reiseverlauf aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Flüge, können gern von uns dazu gebucht werden
  • Eintrittsgelder & Conservation Fees (Naturschutzgebühr in den Nationalparks)
  • Gebühren für Gepäckträger
  • Nicht im Reiseverlauf aufgeführte Eintrittsgelder, Mahlzeiten und Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung, kann gern durch MAHENA SAFARIS für Sie dazu gebucht werden
  • Trinkgelder für Nicht-Inkludierte Verpflegungsleistungen

Preise & Termine

ReisezeitraumPreis pro Person im DZZuschläge
2017 ab 1.910,00 € EZ Zuschlag 280,00 €
Verlängerungspaket Okambara Elephant Lodge ab 399,00 € inkl. HP & Fahrzeug

Alle genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer.
Für Kinderpreise bitte separat anfragen.
Während der Hochsaison in Südafrika (Weihnachten / Neujahr) können abweichende Reisepreise gültig sein.

Verlängerungspaket

Verlängerungspaket Okambara Elephant Lodge

Dieses optional dazu buchbare Verlängerungspaket Okambara Elephant Lodge ist ideal, um am Ende der Reise noch einmal ausgiebig 4 Tage / 3 Nächte pures Afrika zu erleben.

Das Paket beinhaltet einen 4 Tages Aufenthalt auf der Lodge mit der Möglichkeit an geführten Wanderungen durch das Naturschutzgebiet mit einem erfahrenen Ranger teilzunehmen.

Seien Sie bei den Fütterungen der Leoparden und Geparden dabei und unternehmen (optional) ausführliche Pirschfahrten um Elefanten, Giraffen und andere Tierarten zu entdecken.

Übernachtung:
Okambara Elephant Lodge (F / A)

MAHENA SAFARIS Afrika Erfahrung 

Alle MAHENA SAFARIS Teammitglieder besuchen regelmäßig die Länder des Südlichen & Östlichen Afrikas und überprüfen Vor Ort ob die Lodges und Partner in Afrika weiterhin den hohen MAHENA SAFARIS Standard erfüllen können. Wir organisieren die Reisen für unsere Kunden ausschließlich mit erfahrenen und verlässlichen Vertragspartnern vor Ort. Dabei bereisen wir in unregelmäßigen Abständen die angebotenen Kleingruppenreisen durch Namibia und Südafrika, testen die Selbstfahrerreisen im Mietwagen Südafrika ausgiebig und überzeugen uns Vor Ort von der Einsatzbereitschaft der Angebotenen 4x4 Allrad Fahrzeuge mit oder ohne Dachzelt für Namibia und Botswana

MAHENA SAFARIS stellt für seine Kunden einzigartige und naturnahe Reisen durch die Regionen des Südlichen & Östlichen Afrikas zusammen. Dennoch ist eine Reise durch Afrika nicht wie das Reisen in Europa. Andere Organisationsstrukturen und verschiedene Mentalitäten unterscheiden sich von der deutschen Perfektion, die man hier ebenfalls vergebens sucht.
Sie reisen nach Afrika weil Sie das Besondere lieben! Profitieren Sie auf Ihrer Reise durch unsere persönlichen Erfahrungen, erprobten Routenführungen und exzellenten Partnern vor Ort.

Ein Reisehandbuch mit Routenbeschreibung bei unseren Selbstfahrerreisen im eigenen Mietwagen, mit Tipps und Tricks entlang des Weges, liebevoll zusammengestellte Reiseunterlagen bei unseren Kleingruppenreisen sowie nützliches und detailliertes Hintergrundwissen bei den MAHENA SAFARIS Aktivreisen, wie Radreisen, Tauch-, Yoga- und Motorradreisen. Eine 24h deutschsprachige Telefonnummer sowie unserer legendären MAHENA SAFARIS Reiseadapter, runden Ihren Urlaub in Afrika ab.

Reiseberatung & Buchungsservice: +49 (0) 3877 567 1680